Home / Über uns / Umwelt

Die BSHR erhält das Umweltzeichen verliehen 

von links nach rechts: Bildungsminister Heinz Faßmann, Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger, Dr. Barbara Nasel (BSHR), Mag. Judith Palatin (ehem. BSHR), Dir. Günter Moser (BSHR), Ing. Romana Schütz (Schulqualitätsmanagerin)
 

Nicht nur unsere Gesundheit, sondern auch die Gesundheit unserer Umwelt liegt uns am Herzen. Unser Umweltteam (Dir. Günter Moser, Dr. Barbara Nasel, Elisabeth Schurad, Mag. Helene Öttl, Isabella Schuster sowie SchülerInnenvertreter) ist laufend bemüht, durch Informationen und Aktionen  die Wichtigkeit eines nachhaltigen Handelns zu vermitteln.

Für diese hervorragende Bildungsarbeit in den Bereichen Umwelt- und Klimaschutz sowie nachhaltige Entwicklung wurden sie am 20. März 2019 gemeinsam mit 36 weiteren Schulen mit dem Österreichischen Umweltzeichen prämiert. Die Auszeichnung würdigt das vielseitige Engagement durch bewusstseinsbildende Maßnahmen, umweltfreundliche Schulmaterialien, regionale Speise- und Getränkeangebote, innovative Raumkonzepte, Abfallvermeidung sowie einen sparsamen Umgang mit Wasser und Energie. 

 

„Die zahlreichen Initiativen und Projekte der Umweltzeichen-Schulen und Umweltzeichen-Kindergärten setzen ein starkes Signal für den Klimaschutz und für nachhaltige Entwicklung“, betonten Umweltministerin Elisabeth Köstinger und Bildungsminister Heinz Faßmann anlässlich der Verleihung.

Die Veranstaltung wurde nach den Kriterien des Österreichischen Umweltzeichens für Green Events (UZ-RL 62) zertifiziert.

Weitere Infos zum Umweltzeichen unter: www.umweltzeichen.at

ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Die BSHR ist die erste Wiener Berufsschule, die im ÖKOLOG-Netzwerk vertreten ist.

Zur ÖKOLOG Webseite »

 

Unsere Schule nimmt am Umweltmanagement-Programm „PUMA-Schulen“ teil. Wir bemühen uns dabei mit ganz konkreten Maßnahmen um die Einsparung von Energie, um ökologischen Einkauf, richtige Abfalltrennung und umweltfreundliches Mobilitätsverhalten.

 

 

Weitere Informationen zu „PUMA-Schulen“ finden Sie auf www.lehrerweb.at und auf www.elternweb.at, wo die einzelnen Umweltmaßnahmen auch näher beschrieben sind.

 

Auf folgenden Seiten finden Sie nützliche Tips und Infos zu Radrouten im Internet:

https://anachb.vor.at  »

https://www.wien.gv.at  »

https://map.bikecitizens.net  »

https://www.fahrradwien.at  »

 

Messergebnisse

 

CO2 PROTOKOLL

 

 

Im Mai 2015 wurden mit zwei Klassen die CO2 Werte von zwei Klassen gemessen.

Ebenso misst das Gerät Temperatur und Luftfeuchtigkeit.

 

1. Am Vormittag war die Klasse bereits 3 Stunden ohne Lüftung in der Klasse.

Es erfolgten 2 Messungen.

 

Die erste Messung erfolgte ohne Lüftung.

Die Klasse war mit 18 Schülern vollständig.

 

Ergebnis:         vor der Lüftung:         1223 ppm CO2, 27◦C, 66.6 % Luftf.

nach der Stoßlüftung:            785 ppm CO2, 25◦C, 47% Luftf.

 

Stoßlüftung bedeutet die Fenster ganz offen.

Der Raum 105 hat 5 große Fenster.

Wir haben drei ganz geöffnet.

 

 

2. Am Nachmittag war eine Klasse unterbesetzt. Die Hälfte der Klasse war auf die Klassenfahrt nach Rom mitgefahren.

 

Die Klasse war bereits eine Stunde im Raum 408 und bestand nur aus 5 Schülerinnen.

 

Die erste Messung ergab 575 ppm CO2, 21◦C, 46% Luftfeuchtigkeit

 

 

Wir haben noch den PC-Raum 409 gemessen.

 

Diese Messung ergab 595 ppm CO2, 23◦C, 44% Luftfeuchtigkeit

 

Dieser war unbesetzt ist aber sehr klein.

Es wird empfohlen diesen Raum bei voller Besetzung mit offener Tür zu nutzen.

 

Fazit.

Bei voll besetzten Klassenräumen sollten die Räume in den Pausen immer gelüftet werden.

 

STROMVERBRAUCH

 

Verbrauch vom Aufladen von Handys zu Overhead in einem Schuljahr.

 

Die Kosten einer Kilowattstunde werden mit 20 Cent/KWH angenommen.

 

Handy

Ladezeit 12 Stunden/ Woche

Pro Schulklasse laden ca. 5 SchülerInnen Handys auf. 40 Schulwochen

Handyverbrauch im Durchschnitt:

0,003 KWH x 5 Schüler x 12 Stunden x 0,2 (Euro/KWH) x 40 h (ein Schuljahr)

Ca = 1,44 Euro/ Schulklasse im Jahr

 

 

Overhead

Pro Tag ca. 30 min, pro Woche ca. 2 Stunden

Ca. pro 20 Klassen

Verbrauch Overhead im Durchschnitt: 0,300 KWH

Overheadverbrauch im Durchschnitt:

0,300 KWH x 2 Stunden x 20 Klassen x 0,2 (Euro/KWH) x 40 Schulwochen

 

= 96 Euro im Jahr

Beamer ist in Arbeit

Weitere Downloads

Download Mobilitätserhebung Klimaktiv Ergebnisse (PDF)» 


Download Umfrage zum Außenbereich (PPT)» 

Schülerinnen gestalten Plakate, um ihre Mitschülerinnen und Mitschüler auf die Wichtigkeit nachhaltiger Lebensweise aufmerksam zu machen.

 

© 2014 - 2020  Berufsschule für Handel und Reisen

Links zu Lernplattformen

eduvidual »

lms »