Home / Projekte & Aktuelles / Detailansicht

ÖRV und Berufsschule: 1. Lehrlings-Casting

Das Lehrlings-Casting gibt 16 jungen Menschen die Chance, sich für eine Lehre im Reisebüro oder bei einem Veranstalter zu bewerben - Foto: tip/erp

Mit einem Lehrlings-Casting setzen ÖRV und Berufsschule für Handel und Reisen einen ersten Schritt, die Lehre im Reisebüro oder bei einem Veranstalter jungen Menschen schmackhaft zu machen.

Für gestern und heute war das zweitägige „Tourist Lehrlings-Casting“ an der Berufsschule für Handel und Reisen angesetzt. Beworben wurde die Veranstaltung in Social Media, über das AMS und in Schulen. Die Altersgrenze mit 30 wurde, so ÖRV-Generalsekretär Walter Säckl, bewusst hoch angesetzt, um einen größeren Bewerbermix zu erzielen.

Spielerische Tests

Enttäuschend für die Organisatoren war, dass zwei Drittel der rund 100 Angemeldeten am ersten Morgen gleich gar nicht erschienen waren. Eine Erklärung dafür könnte sein, dass viele Schulen die Registrierung klassenweise vorgenommen hatten, sodass sich einzelne Schüler nicht verpflichtet fühlten. Die letztendlich 35 Teilnehmer mussten am ersten Tag in sechs Runden ihre Social Skills beweisen. Dr. Wolfgang Jäger hatte dafür eine Testreihe entwickelt. Jede Runde wurde von einer fünfköpfigen Jury extra bewertet. Die 16 Besten treffen am Freitag auf die teilnehmenden Tourismusunternehmen Columbus, Kuoni, Mondial, Ruefa, sta und TUI, die insgesamt acht Lehrstellen anbieten. Für Walter Säckl ist es durchaus denkbar, dass eine ähnliche Veranstaltung auch in den Bundesländern durchgeführt wird. Bei einer Wiederholung würde man das Recruiting auch aktiv in Maturaklassen tragen, um Maturanten anzusprechen.

Download Artikel TIP

Aktuelles und Projekte
aus der BSHR