Home / Über unsEigenverantwortliches Lernen

Eigenverantwortliches Lernen

 

Schulinternes Jahresprojekt seit 2001 in einigen Klassen: Lernen ist heute weit mehr als reproduzierende Wissensaneignung – es muss vielmehr dem Erwerb von Schlüsselqualifikation dienen. Wir sehen unsere vordringliche Aufgabe als LehrerInnen darin, unsere SchülerInnen ganz gezielt dabei zu unterstützen, selbst Erfahrungen zu sammeln und daraus Verhaltensweisen zu lernen, die "zukunftsfit" machen.

Wie funktioniert das?

 

Dazu wird der Fächerkanon eines Schulhalbtages aufgelöst (Flexibilität) und größtenteils durch Freiarbeit ersetzt. Lernen findet somit fächerübergreifend und in größeren Zusammenhängen statt (Kreativität).

 

Die SchülerInnen arbeiten in Gruppen (Teamgeist, Kommunikationsfähigkeit). Sie erhalten zu Beginn eines Lernabschnitts eine Übersicht der zu erarbeitenden Lerninhalte und Themen sowie einen genauen Termin, bis zu welchem die Arbeiten dazu abgeschlossen sein müssen (Stressresistenz). Die einzelnen Gruppen planen nun selbständig das weitere Vorgehen (Organisationstalent). Sie setzen Prioritäten, legen die Reihenfolge der Arbeiten fest, holen Informationen aus verschiedensten Medien (Bücher, Zeitungsartikel, Broschüren, Internet, ...) ein und filtern das Wichtigste heraus (Medienkompetenz). Dabei übernimmt jede Gruppe und auch jeder/jede einzelne Verantwortung für sein bzw. ihr eigenes Handeln.

 

Das Arbeiten in der Gruppe bringt natürlich auch Konflikte mit sich (Konfliktfähigkeit). Unsere SchülerInnen versuchen Uneinigkeiten innerhalb der Gruppe selbständig zu bereinigen; lediglich größere Unstimmigkeiten werden im Plenum besprochen.

 

Ruth Chum

Was ist uns wichtig?

 

  • Eigenverantwortung

  • Ehrlichkeit anderen und sich selbst gegenüber

  • sich und seine Leistungen präsentieren können

 

 

 

Wie kommt es bei den SchülerInnen an?

 

.. Mir hat gefallen, dass die Lehrer auf jeden einzelnen Schüler eingehen können, wenn das notwendig ist.  

 

... Ich finde den Unterricht sehr super, da gelernt wird, wie man sich das alles selber organisiert. Und außerdem hab ich viel über Teamarbeit gelernt!  

 

... Ich finde es gut; man wird sehr selbständig. Anderseits wird man manchmal dazu verleitet zu plaudern. Man muss aber dann alles nachholen.