Home / Projekte & Aktuelles / Detailansicht

Berufsschule für Handel und Reisen Wien tritt dem „Roundtable Human Rights in Tourism“ bei

Wien, 16.3.2021


Mit der Unterzeichnung des Commitments bekennt sich die Berufsschule für Handel und Reisen zu ihrer Verantwortung für die Achtung der Menschenrechte in der Tourismusbranche und verankert das Thema in der Ausbildung von Touristiker*innen. Der „Roundtable Human Rights in Tourism“ begrüßt ein weiteres Mitglied in Österreich: die Berufsschule für Handel und Reisen in Wien. Mit der Unterzeichnung des Commitments nimmt die Schule ihre Verantwortung für die Einhaltung der Menschenrechte im Tourismus wahr und setzt sich als Multiplikatorin für deren Umsetzung in der Tourismusbranche ein, wie Direktor Günter Moser betont: „Nachhaltigkeit ist ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung unserer Schüler*innen. Insbesondere die Wahrung der Menschenrechte ist eine absolut notwendige Grundvoraussetzung für einen funktionierenden nachhaltigen Tourismus auf Augenhöhe. Durch die Tätigkeit unserer Schüler*innen in Reisebüros und anderen touristischen Unternehmen können sie als Multiplikator*innen zu einem Perspektivenwechsel bei Kolleg*innen und Kund*innen beitragen.“ Die Achtung der Menschenrechte ist eine wichtige Säule eines zukunftsfähigen Tourismus Die Berufsschule für Handel und Reisen und respect_NFI, Kontaktstelle des Roundtable Human Rights in Tourism in Österreich, arbeiten bereits seit einigen Jahren in verschiedenen Projekten zusammen. „Wir freuen uns sehr, dass die Schule nun aktives Mitglied im Roundtable Human Rights ist“, sagt Cornelia Kühhas von respect_NFI. „Als einzige Ausbildungsstätte für Reisebüro-Assistent*innen in Österreich sensibilisiert und informiert sie zukünftige Touristiker*innen für die Anliegen und Werte des Roundtables, die sie in ihrer späteren Tätigkeit umsetzen werden. Das ist ein wichtiger Beitrag für einen nachhaltigen, zukunftsfähigen und fairen Tourismus.“ Der Roundtable Human Rights in Tourism hat 33 Mitglieder in sechs Ländern; in Österreich sind bislang der Österreichische Reiseverband, Kneissl Touristik und Oliva Reisen beigetreten. Günter Moser: „Wir freuen uns sehr, in einem Netzwerk mit Partner*innen, die dasselbe Ziel verfolgen, eingebettet zu sein. Der Roundtable bietet uns eine Plattform, wo wir aktuelle Daten und Zahlen beziehen und uns austauschen können. “Über den Roundtable Human Rights in Tourism Der Roundtable Human Rights in Tourism e.V. ist eine internationale Multi-Stakeholder-Initiative zur Förderung der Menschenrechte im Tourismus. Der Roundtable agiert als offenes Netzwerk, um Tourismusunternehmen auf ihrem Weg zur Achtung der Menschenrechte im Tourismus gemäß den UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte zu unterstützen, indem sie Menschenrechtsverletzungen, die entlang der Lieferkette in ihrer Geschäftstätigkeit begangen werden, verhindern, adressieren und beheben. respect_NFI | Naturfreunde Internationale ist Gründungsmitglied und Kontaktstelle des Roundtable in Österreich. www.humanrights-in-tourism.net




Aktuelles und Projekte
aus der BSHR